Musik-Akademie Basel

Aktuell

Andreas Böhlen, Foto: zVg
Andreas Böhlen, Foto: zVg

Andreas Böhlen

Neuer Professor für Blockflöte ab September 2021

Andreas Böhlen wird ab September 2021 als Nachfolger von Han Tol eine Klasse für Blockflöte an der SCB übernehmen. Wir freuen uns auf den neuen Kollegen und auf die Zusammenarbeit!

Andreas Böhlen ist ein Blockflötist mit breitem Spektrum. Seine Tätigkeitsfelder umfassen sowohl den Bereich der Alten Musik als auch die zeitgenössischen Musik und den Jazz. Sein Spezialgebiet ist die Improvisation in verschiedenen historischen Stilen des 16., 17. und 18. Jahrhunderts. Er leitet mit Theatrum Affectuum und Satyr’s Band eigene Formationen für Alte Musik. Zudem ist er Mitglied verschiedener Kammermusikformationen in ganz Europa und pflegt die Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern. Darüber hinaus ist er auch als Jazz-Saxophonist aktiv.

Andreas kam als Jungstudent an die Musikhochschulen Bremen und Köln zu Ulrike Petritzki und Günter Höller und studierte am Konservatorium in Amsterdam bei Walter van Hauwe und Paul Leenhouts. Es folgte ein Studium der Musikwissenschaft in Bologna (Italien). Nach dem mit Auszeichnung bestandenen Masterabschluss in historischer Improvisation unter Rudolf Lutz an der Schola Cantorum Basiliensis, absolvierte er 2011 ebenfalls an der Hochschule für Musik in Basel einen Master in Jazz-Saxophon bei Domenic Landolf, nach vorherigen Studien auf diesem Instrument in Amsterdam.

Andreas ist mehrfacher Preisträger bei Jugend musiziert, Jugend jazzt, den Internationalen Blockflötentagen Engelskirchen, dem Vriendenkrans Concours (Amsterdam) und dem Van Wassenaer Concours (Den Haag). Auch produzierte er für verschiedene Fernseh- und Radiosender, wie den NDR, den Deutschlandfunk, ORF Steiermark, 3FM Melbourne, NHK (Japan) und ABC Classics (Australien) und konzertierte in ganz Europa, Japan, den USA und Australien.

Unter eigener Leitung veröffentlichte er die CDs Sammartini sonatas for recorder and basso continuo Vol.1, La meraviglia parlante, Most ravishing things, Satyr’s Band, Airborne, Windgesang und Cruise. Dazu kommen zahlreiche Produktionen unter fremder Leitung.

Tätigkeiten als Forscher, Pädagoge und Kurator vervollständigen sein Profil. So hält er Vorträge zu aufführungspraktischen Themen und Improvisation und lehrt Blockflöte an der Kunstuniversität Graz und an der Zürcher Hochschule der Künste. Im September 2021 wird er eine Blockflötenklasse an der Schola Cantorum Basiliensis übernehmen.

www.andreasboehlen.com

Aktuell

29. November – 1. Dezember 2018

29. November – 1. Dezember 2018

«Darf man das? Alte Musik zwischen historischen Quellen und ästhetischer Gegenwart»

Internationales Symposium der Schola Cantorum Basiliensis – Hochschule für Musik / FHNW

Mehr…

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Generalbass-Compendium

Das Generalbass-Compendium von Hans Peter Weber ist ein erstmals 1997 vorgestelltes Skript für die Grundlagen der Generalbasspraxis, das in der Schola Cantorum Basiliensis von Generationen von Studierenden im Gehörbildungsunterricht intensiv genutzt wurde.

Mehr…

Vier Jahreszeiten Herbstkonzert

Herbstkonzert der Reihe «Vier Jahreszeiten», Sonntag, 21. Otkober 2018, 17.15 Uhr, Reformierte Kirche Sissach

Mehr…

Russischer Opern Award "Casta Diva"

Russischer Opern Award

Ruhm für Andrea Marcon

Andrea Marcon erhält den Russischen Opern Award "Casta Diva". Wir gratulieren herzlich!

Mehr…