Musik-Akademie Basel

Aktuell

Brigitte Schaffner Seen

Neue Assistentin der Leitung SCB ab 1. Januar 2020

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass Brigitte Schaffner Senn ab 1. Januar 2020 die Nachfolge von Isabell Seider als Assistentin der Leitung der Schola Cantorum Basiliensis | Hochschule für Musik FHNW antreten wird.

Brigitte Schaffner Senn ist in England und der Schweiz aufgewachsen. Nach dem Studium der Altertumswissenschaften (Latein, Griechisch und Klassische Archäologie) an der Universität Basel war sie vor allem in der Kulturvermittlung tätig. Sie absolvierte 2004 einen MAS in Kulturmanagement mit dem Ziel, diese praktische Kulturtätigkeit zu stärken.

Sie verfügt über langjährige Erfahrungen an der Schnittstelle von Kultur, Bildung und Wissenschaft und war in den letzten fünf Jahren Co-Studienleiterin des Studienangebots Kulturmanagement an der Universität Basel. In dieser Zeit entwickelte sie die berufsbegleitende Weiterbildung für Kulturschaffende weiter und verantwortete die Schwerpunkte Kulturförderung und Kulturrecht sowie Innovation und Change. Frau Schaffner Senn spielt im privaten Rahmen Violine. Sie lebt mit ihrer Familie in Basel.

 

Brigitte Schaffner Senn
Brigitte Schaffner Senn

Aktuell

Vier Jahreszeiten Frühlingskonzert

Frühlingskonzert der Reihe «Vier Jahreszeiten», Sonntag, 15. April 2018, 17 Uhr, Schloss Waldegg

Mehr…

Neue Dozentin für historische Posaune ab September 2018

Frau Catherine Motuz wird ab dem Herbstsemester 2018/2019 die Klasse für historische Posaune der Schola Cantorum Basiliensis FHNW als Nachfolgerin von Charles Toet übernehmen wird.

Mehr…

19. - 21. März 2018

19. - 21. März 2018

Symposium "Anweisung zum Fantasieren"

Symposium zur Praxis und Theorie der Improvisation im 17. und 18. JahrhundertIn Kooperation mit dem Bach-Archiv Leipzig

Mehr…

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Basler Jahrbuch für Historische Musikpraxis XXXV/XXXVI · 2011/2012

MONODIEN Paradigmen instrumental begleiteten Sologesang in Mittelalter und Barock · TRANSFORMATION DER KLANGLICHKEIT Die Viola da gamba im frühen 16. Jahrhundert am Beispiel Silvestro Ganassis

Mehr…