Musik-Akademie Basel
"Das linke Ohr" - der Komponist Jacques Wildberger

"Das linke Ohr" - der Komponist Jacques Wildberger

Internationales Symposium 2. bis 4. März 2018

Die Musik von Jacques Wildberger (1922–2006) deckt ein weites Möglichkeitsfeld ab: Aus dem humanistisch geprägten Basler Bürgertum stammend schreibt er zunächst Kampflieder im Stile Hanns Eislers, bevor er durch Wladimir Vogel in der Zwölftontechnik ein probates Mittel zur Entwicklung einer traditionsbewussten, kritischen Ausdruckskunst unter dem «Akut des Heutigen» (Celan) findet. Wildbergers Musik übt Kritik an herrschenden Verhältnissen und ist für den Komponisten gleichzeitig der Versuch, einer als schlecht empfundenen Wirklichkeit standzuhalten.

Im Projekt Das linke Ohr wird Wildbergers Musik in Konzerten, Lehrveranstaltungen, einem Symposium und einer Ausstellung präsentiert, kontextualisiert und neu erwogen.

Das linke Ohr ist eine Kooperation zwischen der Hochschule für Musik FHNW, der Ortsgruppe Basel der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft, dem Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel und der Universitätsbibliothek Basel, wo Wildbergers Nachlass aufbewahrt wird.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum Symposium bis zum 28. Februar 2018 an anja.notexisting@nodomain.comwernicke@fhnw.notexisting@nodomain.comch.

Detailinformationen zu "Das linke Ohr"


Neue Dozentin für historische Posaune ab September 2018

Catherine Motuz übernimmt ab Herbstsemester 2018/2019 die Klasse für historische Posaune der Schola Cantorum Basiliensis FHNW als Nachfolgerin von Charles Toet.

Mehr…

Internationales Symposium 2.-4. März 2018

Internationales Symposium 2.-4. März 2018

"Das linke Ohr" - Der Komponist Jacques Wildberger

Das Symposium ist öffentlich, um Anmeldung wird gebeten

Mehr…

19. - 21. März 2018

19. - 21. März 2018

Symposium "Anweisung zum Fantasieren"

Symposium zur Praxis und Theorie der Improvisation im 17. und 18. JahrhundertIn Kooperation mit dem Bach-Archiv Leipzig

Mehr…

Internationale Erfolge

Anatol Toth und Anna Schultsz

Die beiden Violine-Jungtalente aus der Talentförderklasse von Barbara Doll waren äusserst erfolgreich an internationalen Wettbewerben: Anatol an der Menuhin Competition; Anna am Niederländischen Violinwettbewerb.
Wir gratulieren sehr herzlich!

Totila d'Oro der Stadt Treviso

Totila d'Oro der Stadt Treviso

Ehrung für Andrea Marcon

Andrea Marcon erhält die höchste Auszeichnung seines Geburtsorts Treviso.
Wir gratulieren sehr herzlich!

Mehr…

Erster Preis für Bild&Ton-Projekt

"Kleine Monster grosse Töne"

Der Verband Musikschulen Schweiz VMS prämiert das Projekt der Fachgruppe Bild & Ton von Musikschule und K'Werk mit dem ersten Preis. Die mit CHF 2500 dotierte Auszeichnung wird für herausragende Projekte in Schweizer Musikschulen vergeben.
Wir gratulieren dem Audiodesigner Tomek Kolczynski und Erika Wagner vom K'Werk sehr herzlich zu diesem Erfolg.

Siemens-Preis für Beat Furrer

Siemens-Preis für Beat Furrer

Die Hochschule für Musik und die Musik-Akademie freuen sich über die ehrenvolle Auszeichnung ihres ehemaligen Gastprofessors und gratulieren herzlich.

Mehr…

Tag der offenen Tür am 27. Januar 2018

Tag der offenen Tür am 27. Januar 2018

Instrumente ausprobieren und erleben

Und wieder erscheint eine CD der Schola Cantorum bei Glossa

Und wieder erscheint eine CD der Schola Cantorum bei Glossa

Uraufführung 150 Jahre Musik-Akademie

Uraufführung 150 Jahre Musik-Akademie

Kompositionsauftrag Mike Svoboda

Der Dozent der Hochschule für Musik tritt mit der Basel Sinfonietta auf

Mehr…