Musik-Akademie Basel

Aktuell

Farewell Felix Hauswirth

Das Sommerwind-Festival muss leider aufgrund der für Blasorchester noch immer schwierigen Umstände auf 2022 verschoben werden. Das Symposium "Blasorchesterliteratur gestern und heute“ zum Abschied von Felix Hauswirth findet wie geplant statt.

Mit einem Symposium verabschiedet die Hochschule für Musik FHNW / Musik-Akademie Basel Felix Hauswirth, der in seinen 36 Jahren als Dozent für Blasorchesterdirektion über 70 Studierende zum Abschluss geführt hat – viele der Absolvent:innen sind noch immer erfolgreich im Blasmusikwesen tätig. Sein enormes Wissen im Bereich der Blasorchesterliteratur war und ist stets viel gefragt. Als ehemaliger Präsident der WASBE und weltweit gefragter Gastdirigent konnte er sich ein grosses internationales Netzwerk aufbauen – von welchem nicht zuletzt seine Studierenden profitierten. Am Symposium "Blasorchesterliteratur gestern und heute“ im Rahmen des Sommerwind-Festivals werden drei ehemalige Studierende über grössere Projekte berichten, welche massgeblich für die Entstehung neuer Blasorchesterwerke verantwortlich waren. Der Eintritt zum Symposium ist frei und Blasorchesterinteressierte sind als Gäste herzlich willkommen.

Anmeldung via Mail an: beat.notexisting@nodomain.comhofstetter@fhnw.notexisting@nodomain.comch

 

Programm:

10.00 Uhr
Symposium: Blasorchesterliteratur gestern und heute
Grosser Saal der Musik-Akademie Basel

Sandra Kaltenbrunn: Timothy Reynish Commissioning Project
Markus Mauderer: American Wind Symphony Commissions
Robert Fink: Internationale Festliche Musiktage Uster

Apéro im Anschluss

Mehr… Weniger…

Aktuell

Und wieder erscheint eine CD der Schola Cantorum bei Glossa

Und wieder erscheint eine CD der Schola Cantorum bei Glossa

2. Basler Orgel Forum

Kurse und Konzerte in der Basler Orgellandschaft

Mehr…

Neue Publikation der Hochschule für Musik

Stille I Musik

In der zeitgenössischen Musik gibt es eine neuere Strömung, in der leise, dynamisch wie strukturell extrem reduzierte Gestaltungen mit langen Dauern verbunden werden. Die tradierten Rollen von Komponist, Interpret und Zuhörer werden dabei in Frage gestellt.

Mehr…

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Compendium Improvisation - Fantasieren nach historischen Quellen des 17. und 18. Jahrhunderts

Das Compendium Improvisation erschließt wichtige Quellentexte zur Improvisationspraxis des 17. und 18. Jahrhunderts für den Unterricht auf historischen Tasteninstrumenten für ein breiteres Fachpublikum

Mehr…