Musik-Akademie Basel

Wie von Geisterhand

Arciorgano-Rekonstruktion aus dem 16. Jahrhundert spielt computergesteuert

Das Arciorgano der Musik-Akademie Basel ist die Rekonstruktion einer Orgel von Nicola Vicentino aus dem 16. Jahrhundert.
Seit ein paar Tagen ist es dank dem Musiker und Forscher Johannes Keller von der Hochschule für Musik FHNW möglich, das Instrument von jedem Ort der Welt aus zu spielen und zu hören. Er hat das Arciorgano mit seinen 36 Tasten pro Oktave mit einem Netzwerk-Interface ausgestattet und hochwertige Mikrofone im Raum platziert. Wer dieser Tage durch die Leonhardsvorstadt spaziert und durch die grossen Fenster ins Akademiezimmer schaut, mag sich wundern: Wie von Geisterhand bewegen sich die Tasten der Orgel im völlig leeren Raum und bei gutem Hinhören – wenn nicht gerade eine Tram durchrattert – ertönen sogar leise Orgelklänge durch die Scheiben.

Die von Keller eingesetzte Technologie macht es so möglich, dass die Komponistin Chiyoko Szlavnics dieser Tage ein Stück komponiert für dieses Instrument und zwar von ihrer Wohnung in Berlin aus. Die Dozenten der Hochschule für Musik FHNW/Musik-Akademie Basel, Johannes Keller und Johannes Walter arbeiten mit Klassen aus den Instituten Klassik/sonicspacebasel, Jazz und Schola Cantorum Basiliensis – im Distanzmodus – ebenfalls mit dem computergesteuerten Instrument.
Kaum fertig programmiert wird die Orgel schon von namhaften Musiker*innen von nah und fern nachgefragt.

Die Rekonstruktion des Arciorgano zusammen mit Fleig Orgelbau, Basel wurde im Rahmen eines KTI-Projekts zwischen 2015 und 2017 ermöglicht.
Das laufende Forschungsprojekt Vicentino 21 mit einer Laufzeit vom Januar 2020 bis Dezember 2024 wird vom SNF finanziert.

Öffentliche Preisverleihung sonx

Öffentliche Preisverleihung sonx

Freitag, 5. November 2021
Jazzcampus, Utengasse 15, Basel
Eintritt frei

Mehr…

Förderpreis der Stadt Winterthur an Schola-Dozent Matías Lanz

Förderpreis der Stadt Winterthur an Schola-Dozent Matías Lanz

Schöne Neuigkeiten - wir gratulieren herzlich!

Mehr…

Infotage für Studieninteressierte

Infotage für Studieninteressierte

11./12./13.1.2022

Lernen Sie unsere Bachelor- und Masterstudiengänge der Institute Klassik, Jazz, Schola Cantorum Basiliensis kennen.

Mehr…

21.09.2021 – 14.12.2021

Mittagskonzerte: Robert Schumann

"Dissonanzen geben der Musik den schönsten Reiz, wie Schmerzen im Leben."

Mehr…

18. September 2021, 19.30 Uhr

18. September 2021, 19.30 Uhr

Ouverture

Fulminant eröffnet das Institut Klassik das neue Studienjahr: Fünf Solist:innen der Hochschule stehen gemeinsam mit dem Collegium Musicum Basel auf der Bühne des stimmungsvollen Musikzentrums Don Bosco.

Mehr…

Gondel-Klänge

Gondel-Klänge

Beitrag 10 vor 10

Die Gondel aus dem Innenhof der Musik-Akademie Basel steht seit ein paar Tagen am Kleinbasler Mittlere-Brückenkopf. Kompositionsdozent Michel Roth gibt im Gespräch mit 10 vor 10 einen Einblick in ein Forschungsprojekt rund um die Klänge der Alpen.

Mehr…

10./11.9. - Save the Date

10./11.9. - Save the Date

Son et Lumière 2021

Schüler*innen der Musikschulen Riehen und Basel und der Chor des Gymnasiums Bäumlihof verwandeln den Sarasinpark in eine begehbare Partitur. Sie präsentieren die experimentelle Komposition «Snurglond». Begleitet von einer Lichtinstallation entsteht eine einmalige Klang- und Bildlandschaft.

Mehr…

9. bis 19. September 2021

9. bis 19. September 2021

ZeitRäume Basel

Zahlreiche Studierende und Dozierende der Hochschule für Musik FHNW / sonic space basel sind mit ihren Projekten an der diesjährigen Biennale für neue Musik und Architektur, ZeitRäume Basel, beteiligt.

Mehr…

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis räumen ab

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis räumen ab

Drei als Zahl der Schola Cantorum Basiliensis

Bei der dritten Ausgabe des Concorso Internazionale di Clavicembalo città di Milano am vergangenen Mittwoch, den 28. Juli 2021 gewinnen drei Studierende der Schola Cantorum Basiliensis FHNW die ersten drei Preise.

Mehr…

Neue Dozentin für Gestik und historische Schauspieltechniken ab September 2021

Neue Dozentin für Gestik und historische Schauspieltechniken ab September 2021

Deda Cristina Colonna

Deda Cristina Colonna unterrichtet ab dem Herbstsemester 2021/22 das Fach «Gestik und historische Schauspieltechniken» an der Schola Cantorum Basiliensis. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr!

Mehr…