Musik-Akademie Basel

Aktuell

Neue Mitarbeiterin an der Schola Cantorum Basiliensis

Frau Dr. Christelle Cazaux-Kowalski wird ab 1. September als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin (50%) an der SCB arbeiten. Sie wird neben ihren Forschungstätigkeiten auch als Dozentin den Musikgeschichtsunterricht im Mittelalter-Bereich übernehmen.

Christelle Cazaux-Kowalski studierte Historische Musikwissenschaft, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Ecole nationale des Chartes und an der Ecole pratique des hautes études in Paris. 1997 graduierte Sie als «archiviste paléographe» mit einer Dissertation über die Musik am Hof von François I. 2006 promovierte Sie im Fach Mittelalterliche Musikwissenschaft mit einer Arbeit über den sogenannten «Palimpsest aus Turin», eines der ältesten neumierten Gradualien und Antiphonarien Norditaliens.

Sie war Kuratorin an der Abteilung für darstellenden Künste der Bibliothèque nationale de France (2000-2008), Lehrbeauftragte für Musikpaläographie an der Ecole pratique des hautes études (2007-2015) und seit 2008 Assistenz-Professorin an der Universität Poitiers, Centre d’études supérieures de civilisation médiévale. Der Hauptschwerpunkt ihrer Forschung liegt im Bereich der einstimmigen lateinischen Gesänge und der Notenschriften des Früh- und Hochmittalters, im Hinblick auf die Beziehung zwischen Mündlichkeit, Schriftlichkeit, Musiktheorie und Musikpraxis. Ein anderer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf dem Musikleben und der Prosopographie der Musiker der Frührenaissance.

Aktuell

Neue Dozentin für historische Posaune ab September 2018

Frau Catherine Motuz wird ab dem Herbstsemester 2018/2019 die Klasse für historische Posaune der Schola Cantorum Basiliensis FHNW als Nachfolgerin von Charles Toet übernehmen wird.

Mehr…

19. - 21. März 2018

19. - 21. März 2018

Symposium "Anweisung zum Fantasieren"

Symposium zur Praxis und Theorie der Improvisation im 17. und 18. JahrhundertIn Kooperation mit dem Bach-Archiv Leipzig

Mehr…

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Basler Jahrbuch für Historische Musikpraxis XXXV/XXXVI · 2011/2012

MONODIEN Paradigmen instrumental begleiteten Sologesang in Mittelalter und Barock · TRANSFORMATION DER KLANGLICHKEIT Die Viola da gamba im frühen 16. Jahrhundert am Beispiel Silvestro Ganassis

Mehr…

Totila d'Oro der Stadt Treviso

Totila d'Oro der Stadt Treviso

Ruhm für Andrea Marcon

Andrea Marcon erhält die höchste Auszeichnung seines Geburtsorts Treviso.
Wir gratulieren herzlich!

Mehr…