Musik-Akademie Basel

Aktuell

Neue Mitarbeiterin an der Schola Cantorum Basiliensis

Frau Dr. Christelle Cazaux-Kowalski wird ab 1. September als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin (50%) an der SCB arbeiten. Sie wird neben ihren Forschungstätigkeiten auch als Dozentin den Musikgeschichtsunterricht im Mittelalter-Bereich übernehmen.

Christelle Cazaux-Kowalski studierte Historische Musikwissenschaft, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Ecole nationale des Chartes und an der Ecole pratique des hautes études in Paris. 1997 graduierte Sie als «archiviste paléographe» mit einer Dissertation über die Musik am Hof von François I. 2006 promovierte Sie im Fach Mittelalterliche Musikwissenschaft mit einer Arbeit über den sogenannten «Palimpsest aus Turin», eines der ältesten neumierten Gradualien und Antiphonarien Norditaliens.

Sie war Kuratorin an der Abteilung für darstellenden Künste der Bibliothèque nationale de France (2000-2008), Lehrbeauftragte für Musikpaläographie an der Ecole pratique des hautes études (2007-2015) und seit 2008 Assistenz-Professorin an der Universität Poitiers, Centre d’études supérieures de civilisation médiévale. Der Hauptschwerpunkt ihrer Forschung liegt im Bereich der einstimmigen lateinischen Gesänge und der Notenschriften des Früh- und Hochmittalters, im Hinblick auf die Beziehung zwischen Mündlichkeit, Schriftlichkeit, Musiktheorie und Musikpraxis. Ein anderer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf dem Musikleben und der Prosopographie der Musiker der Frührenaissance.

Aktuell

H.I.F. Biber Wettbewerb

Erfolge für Studierende und Alumni der Schola Cantorum Basiliensis

Wir gratulieren herzlich!

Mehr…

Öffentliche Vernissage

Öffentliche Vernissage

Tonkunst macht Schule

Donnerstag, 4. Mai um 18.00 Uhr in der Vera Oeri-Bibliothek

Mehr…

Zwei neue Mitarbeiter an der Schola Cantorum Basiliensis

Martin Kirnbauer ist seit dem 1. Januar 2017 neuer Leiter der Forschungsabteilung und Frithjof Smith tritt ab September 2017 die Nachfolge von Bruce Dickey als Dozierender für Zink an.

Mehr…

Und wieder erscheint eine CD der Schola Cantorum bei Glossa

Und wieder erscheint eine CD der Schola Cantorum bei Glossa