Musik-Akademie Basel

Aktuell

Wir trauern um Walter Levin

Am 4. August ist Walter Levin mit über 92 Jahrenin Chicago verstorben. Mit seinen internationalen Kursen für junge Streichquartette gründete der Primarius des Lasalle-Quartetts eine Basler Tradition, die bis heute im Walter Levin-Chair fortlebt. Mehrere Generationen von Streichquartett-Ensembles wurden durch seinen Unterricht massgeblich geprägt und inspiriert. Der intensiv geführte Dialog zwischen Praxis und Reflexion, der in seinen Lecture-Recitals über Wiener Klassik und Neue Musik entstand, bleibt uns Pflicht.

Wir sind ihm für sein nachhaltiges Wirken dankbar und werden ihn stets in ehrender Erinnerung behalten.

Akademierat, Direktion und Lehrerpersonen der Musik-Akademie Basel und der Musikhochschulen FHNW

Aktuell

ein Projekt des Sinfonieorchesters Basel in Zusammenarbeit mit der Orchesterschule Insel und der Musikschule der SCB

Mehr…

Das grosse Drehen

Eine Chor-Oper für 180 Sängerinnen und Sänger

Mehr…

Zum Tod von Walter Levin

Akademierat, Leitung und Lehrpersonen trauern um einen unvergesslichen Lehrer.

Mehr…

16. - 18. November 2017

16. - 18. November 2017

Symposium «Contraffare» – Alte Melodien, neue Texte

Das internationale Symposium der SCB widmet sich dem Phänomen «Kontrafaktum» vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert.

Mehr…

AMG Matinée 19. November

AMG Matinée 19. November

Chamber Academy Basel

Das Kammerorchester der Hochschule für Musik unter der Leitung von Brian Dean tritt zusammen mit Sergio Azzolini, Fagott an der AMG-Matinée vom 19. November auf.

Mehr…

Neuer Dozent an der Schola Cantorum Basiliensis

Han Tol wird interimistisch die Blockflötenklasse der Schola Cantorum Basiliensis in der Nachfolge von Conrad Steinmann mit einem auf drei Jahre befristeten Vertrag ab September 2018 weiter führen.

Mehr…

"Namibia Conneciton"

Vom weiten Weg der Jubiläumstaschen ...

Mehr…

Offene Stelle an der Schola Cantorum Basiliensis

Die Schola Cantorum Basiliensis sucht zum September 2018 einen Dozent/in für Historische Posaune (20–30 %) als Nachfolge von Charles Toet.

Mehr…