Musik-Akademie Basel

Unterstützen Sie uns

UNTERSTÜTZEN SIE die Musik-Akademie Basel

TALENT FÖRDERN

Das Erbe der Musik zu wahren und weiter zu entwickeln ist eine wichtige Aufgabe der Musik-Akademie. Dies ist nur möglich, weil sich verschiedene Institutionen, die öffentliche Hand, privates Mäzenatentum und zahlreiche musikliebende Frauen und Männer mit finanziellem und ideellem Einsatz immer wieder von neuem engagieren, Projekte unterstützen, Stipendien für talentierte junge Menschen ermöglichen, bei der Finanzierung von Musikinstrumenten mithelfen, uns Liegenschaften zur Verfügung stellen und anderes mehr.

Wenn auch Sie die Musik-Akademie, unsere Musiker/-innen und das musikalische Erbe ganz allgemein unterstützen wollen, sei es mit einem kleinen oder grösseren Betrag, mit einer einmaligen Schenkung oder regelmässigen Zuwendungen, dann gibt es folgende Möglichkeiten:

Spenden an den Stipendienfonds der Musik-Akademie, spenden Sie, um Studierende direkt etc. zu unterstützen. Fragen beantworten gerne der Direktor der Musik-Akademie Basel oder der Leiter Verwaltung:

Stephan Schmidt, Direktor
T     +41 61 264 57 61
E     Mail

Marc de Haller, Leiter Verwaltung
T     +41 61 264 57 65
E     Mail

Werden Sie Mitglied im FÖRDERVEREIN

Als Mitglied des Fördervereins unterstützen Sie die Musik-Akademie Basel in Projekten, welche sich nicht aus dem regulären Budget finanzieren lassen. Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Musik-Akademie aber auch ideell.

Der 1983 gegründete Förderverein zählt rund 500 Mitglieder aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Auch Privatpersonen setzen sich für die Förderung von unseren Talenten ein und erfüllen vielfältige Wünsche. Die Beiträge kommen ausschliesslich und direkt den Projekten zugute.

Dem Jahrebericht der Stiftung zur Förderung der Musik-Akademie Basel entnehmen Sie weitere Informationen über die Projekte, welche zur Zeit von der Stiftung unterstützt werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Nicole Malzacher, Assistenz Direktion
T     +41 61 264 57 61
E     Mail

Spenden und Zuwendungen an die STIFTUNG ZUR FÖRDERUNG DER MUSIK-AKADEMIE

Die Stiftung wird durch Legate und spezielle Zuwendungen finanziert. Mitglieder des Akademierats und der Direktor der Musik-Akademie bilden den Stiftungsrat. Der Leiter Verwaltung ist Geschäftsführer. Die Stiftung ermöglicht Projekte, welche nicht aus den laufenden Mitteln der Musik-Akademie finanziert werden, die da sind: Bauliche Vorhaben, Instrumenten-Beschaffung, Stipendien und anderes mehr. Wollen auch Sie uns unterstützen?

Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Leiter Verwaltung.

Marc de Haller, Leiter Verwaltung
T     +41 61 264 57 65
E     Mail

Studierende und Alumni der Schola Cantorum Basiliensis holen Preise

Überragende Erfolge beim H.I.F. Biber Wettbewerb

Ziel des H.I.F. Biber-Wettbewerbs ist die Anregung der Jugend zu gegenwartsbezogener und emotionaler Auseinandersetzung mit Musik der Barockzeit unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Barockmusik.

Das Ensemble „Concerto Ripiglino“ (bestehend aus Studierenden und Alumni) mit Natalie Carducci, Coline Ormond, Yuka Niitsuma, Ryosuke Sakamoto und Shuko Sugama, so wie das Studierenden-Ensemble „Viatoribus“ mit Mirjam Striegel, Katharina Aberer, Phillip Boyle, John Martling and Alexander Paine erhielten je die höchste Punktzahl. Ihnen wurde sowohl der H.I.F. Biber-Preis als auch der  R. Weichlein-Preis verliehen.

David Bergmüller (Alumnus), Laute, gewann den F.J. Aumann-Preis für Neuentdeckungen und innovative Interpretation von Barockmusik.


Sol Gabetta, Christophe Coin, Rainer Schmidt erhalten ECHO Klassik-Awards

Im Sommer 2016 gehen die begehrten ECHO Klassik-Awards gleich an zwei Dozierende der Hochschule für Musik und an einen Dozenten der Schola Cantorum Basiliensis - Musikhochschulen FHNW. Sol Gabetta erhält den Preis "Instrumentalistin des Jahres". Christophe Coin und das Orchester le phénix werden in der Kategorie beste Konzerteinspielung des Jahres für Musik bis und mit 18. Jahrhundert ausgezeichnet. Rainer Schmidt vom Hagen Quartett wird für die beste Kammermusikeinspielung für Streicher bis und mit 18. Jahrhundert geehrt.

Der Deutsche Musikpreis ECHO Klassik gehört zu den wichtigsten und renommiertesten Musikawards der Welt. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, ehrt mit dem ECHO jährlich die erfolgreichsten und besten Leistungen nationaler und internationaler Musiker und Musikerinnen.

Die Verleihung des ECHO Klassik zählt zu den Höhepunkte des Klassik-Jahres: Alljährlich trifft sich das Who’s who der klassischen Musik zu dieser glanzvollen Gala. Neben der Würdigung besonderer Produktionen ist ein wesentliches Ziel des ECHO Klassik, junge Talente mit der Auszeichnung zu fördern und die Faszination und Vielfalt klassischer Musik einem breiten Publikum nahe zu bringen. (aus www.echoklassik.de)