Musik-Akademie Basel

Unterstützen Sie uns

UNTERSTÜTZEN SIE die Musik-Akademie Basel

TALENT FÖRDERN

Das Erbe der Musik zu wahren und weiter zu entwickeln ist eine wichtige Aufgabe der Musik-Akademie. Dies ist nur möglich, weil sich verschiedene Institutionen, die öffentliche Hand, privates Mäzenatentum und zahlreiche musikliebende Frauen und Männer mit finanziellem und ideellem Einsatz immer wieder von neuem engagieren, Projekte unterstützen, Stipendien für talentierte junge Menschen ermöglichen, bei der Finanzierung von Musikinstrumenten mithelfen, uns Liegenschaften zur Verfügung stellen und anderes mehr.

Wenn auch Sie die Musik-Akademie, unsere Musiker/-innen und das musikalische Erbe ganz allgemein unterstützen wollen, sei es mit einem kleinen oder grösseren Betrag, mit einer einmaligen Schenkung oder regelmässigen Zuwendungen, dann gibt es folgende Möglichkeiten:

Spenden an den Stipendienfonds der Musik-Akademie, spenden Sie, um Studierende direkt etc. zu unterstützen. Fragen beantworten gerne der Direktor der Musik-Akademie Basel oder der Leiter Verwaltung:

Stephan Schmidt, Direktor
T     +41 61 264 57 61
E     Mail

Marc de Haller, Leiter Verwaltung
T     +41 61 264 57 65
E     Mail

Werden Sie Mitglied im FÖRDERVEREIN

Als Mitglied des Fördervereins unterstützen Sie die Musik-Akademie Basel in Projekten, welche sich nicht aus dem regulären Budget finanzieren lassen. Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Musik-Akademie aber auch ideell.

Der 1983 gegründete Förderverein zählt rund 500 Mitglieder aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Auch Privatpersonen setzen sich für die Förderung von unseren Talenten ein und erfüllen vielfältige Wünsche. Die Beiträge kommen ausschliesslich und direkt den Projekten zugute.

Dem Jahrebericht der Stiftung zur Förderung der Musik-Akademie Basel entnehmen Sie weitere Informationen über die Projekte, welche zur Zeit von der Stiftung unterstützt werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Nicole Malzacher, Assistenz Direktion
T     +41 61 264 57 61
E     Mail

Spenden und Zuwendungen an die STIFTUNG ZUR FÖRDERUNG DER MUSIK-AKADEMIE

Die Stiftung wird durch Legate und spezielle Zuwendungen finanziert. Mitglieder des Akademierats und der Direktor der Musik-Akademie bilden den Stiftungsrat. Der Leiter Verwaltung ist Geschäftsführer. Die Stiftung ermöglicht Projekte, welche nicht aus den laufenden Mitteln der Musik-Akademie finanziert werden, die da sind: Bauliche Vorhaben, Instrumenten-Beschaffung, Stipendien und anderes mehr. Wollen auch Sie uns unterstützen?

Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Leiter Verwaltung.

Marc de Haller, Leiter Verwaltung
T     +41 61 264 57 65
E     Mail

Triumph bei Echo Klassik 2015

Student der Hochschule für Musik gewinnt Nachwuchs-Preis

Florian Noack, Student an der Hochschule für Musik gewinnt den international renommierten ECHO Klassik Preis. Wir gratulieren herzlich!

Der ECHO Klassik Preis gilt als einer der wichtigsten Musikpreise der Welt.
Bereits zum 22. Mal werden herausragende Leistungen nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler geehrt.

Ein zentrales Anliegen der ECHO Klassik ist die Auszeichnung "Nachwuchskünstler des Jahres". Diesen Triumph erlangt der Pianist Florian Noack, der an der Hochschule für Musik FHNW den Master in Performance in der Klasse von Claudio Martínez Mehner absolviert.

Die Preisverleihung findet am 18. Oktober 2015 im Rahmen einer festlichen Gala im Konzerthaus Berlin statt und wird am selben Abend ab 22.00 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Triumph bei Echo Klassik 2015

Phantastischer Basler Erfolg bei Orpheus 2015 – Swiss Chamber Music Competition

Der renommierte Orpheus-Wettbewerb verleiht in Partnerschaft mit der Pro Helvetia sehr attraktive Preise. Die drei erstplatzierten Ensembles erhalten die Möglichkeit, für ihre Konzerte spezielle Werkaufträge an junge Komponisten/-innen zu erteilen. Fünf von insgesamt sieben preisgekrönten Ensembles stammen aus der Hochschule für Musik.

1. Preis: Calvino-Trio
Sini Simonen/Violine, Alexandre Foster/Violoncello, Jun Bouterey-Ishido/Klavier (Kammermusikklassen Anton Kernjak und Rainer Schmidt)

2. Preis: Trio SÆITENWIND
Jonas Tschanz/Saxophon, Karolina Öhman/Violoncello, Olivia Steimel/Akkordeon (vormals Masterstudiengang Zeitgenössische Musik)

3. Preis: Horbart Duo
Joel Bardolet/Violine, Benedek Horváth/Klavier (Kammermusikklasse Anton Kernjak)

Zwei weitere Preise gingen an:

Trio Basel
Edouard Mätzener/Violine, Hitomi Niikura/Violoncello, Alexander Boeschoten/Klavier (Kammermusikklassen Barbara Doll und Thomas Demenga)

Madeln Trio
Rute Fernande/Flöte, David Dias da Silva/Klarinette, Sinforosa Petralia/Klavier (Kammermusikklasse Anton Kernjak)

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich!