Musik-Akademie Basel
Schola Cantorum Basiliensis
Fachhochschule Nordwestschweiz - Schola Cantorum Basiliensis

Aktuell

Andrea Marcon - Foto: Marco Borggreve
Andrea Marcon - Foto: Marco Borggreve

Schola-Professor Andrea Marcon erhält 2021 den Händel-Preis der Stadt Halle

Schöne Neuigkeiten in schwierigen Zeiten - wir gratulieren herzlich!

Im Mai 2021 wird Schola-Professor Andrea Marcon der Händel-Preis der Stadt Halle für seine herausragenden Dienste um die Pflege von Händels Musik verliehen. Der Händel-Preis der Stadt Halle (Saale), wird für besondere künstlerische, wissenschaftliche oder kulturpolitische Leistungen, die im Zusammenhang mit der internationalen Händel-Pflege in Halle stehen, an Einzelpersönlichkeiten oder Ensembles vergeben. Es ist ein undotierter Ehrenpreis.

Marcon sagt zu seiner Ehrung: « Es ist mir eine große Ehre, von der Stadt Halle an der Saale mit dem Händel-Preis 2021 ausgezeichnet zu werden. Zusammen mit Bach ist die Musik Händels von Anfang an Teil meines musikalischen Lebens gewesen und erleuchtet es noch heute jeden Tag mit derselben Kraft und Leidenschaft. »

Wir sind sehr stolz und gratulieren ganz herzlich zu dieser prestigeträchtigen Anerkennung!

Weitere Infos zum Preis und den Preisträgern seit 1993 finden Sie hier.

Aktuell

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Compendium Improvisation - Fantasieren nach historischen Quellen des 17. und 18. Jahrhunderts

Das Compendium Improvisation erschließt wichtige Quellentexte zur Improvisationspraxis des 17. und 18. Jahrhunderts für den Unterricht auf historischen Tasteninstrumenten für ein breiteres Fachpublikum

Mehr…

Wettbewerbserfolge SJMW Entrada und "Jugend musiziert"

Wir gratulieren den Preisträgerinnen !

Mehr…

Vier Jahreszeiten Frühlingskonzert

Frühlingskonzert der Reihe «Vier Jahreszeiten», Sonntag, 15. April 2018, 17 Uhr, Schloss Waldegg

Mehr…

Neue Dozentin für historische Posaune ab September 2018

Frau Catherine Motuz wird ab dem Herbstsemester 2018/2019 die Klasse für historische Posaune der Schola Cantorum Basiliensis FHNW als Nachfolgerin von Charles Toet übernehmen wird.

Mehr…