Musik Akademie Basel
Fachhochschule Nordwestschweiz - Schola Cantorum Basiliensis
Schola Cantorum Basiliensis

Forschung an der Schola Cantorum Basiliensis

Die Forschungsabteilung der Schola Cantorum Basiliensis betreibt Forschung im gesamten Bereich der Historischen Musikpraxis, von den Grundlagen der überlieferten musikalischen und theoretischen Quellen über die Aufführungspraxis bis zur Organologie (historische Musikinstrumente). Ein Team von Musikwissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterstützt damit die Lehre wie die musikalischen Produktionen der Hochschule. Zugleich ist sie eng mit der internationalen wissenschaftlichen Community vernetzt, führt teils vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Forschungsprojekte durch, veranstaltet wissenschaftliche Tagungen und betreut eigene Publikationsreihen. Beispielhaft genannt seien hier die seit 1977 erscheinenden Basler Jahrbücher für Musikpraxis, die Reihe der Schola Cantorum Basiliensis Scripta für Monographien wie auch die Basler Bibliographie für Historische Musikpraxis.

Ausführliche Informationen zur Forschung an der Schola Cantorum Basiliensis finden Sie auf der Website der Fachhochschule Nordwestschweiz sowie auf www.rimab.ch.

 

Basler Bibliographie zur Historischen Musikpraxis

Die offen zugängliche Datenbank der Basler Bibliographie zur Historischen Musikpraxis bietet ca. 40'000 Titel zur Historischen Musikpraxis seit 1974, die indiziert durchsucht werden können. Die Datenbank wird laufend mit aktuellen Titeln ergänzt.

 

Samstag 23.09.2017

12:00

"Im Bau" Hör-Musiktheater von Michel Roth

Musik-Akademie Basel

Forschung Musikhochschulen

Öffentliche Aufnahme-Session im Rahmen der 150-Jahr Feier der Musik-Akademie Basel

Öffentliche Aufnahme-Session im Rahmen der 150-Jahr Feier der Musik-Akademie Basel

In Kalender speichern

Dienstag 26.09.2017

18:00

Interpretationsforum: «Interpretation in der Romantik am Beispiel der Violinsonaten von Johannes Brahms»

Kleiner Saal

Forschung Musikhochschulen

Interpretationsforum mit Kai Köpp (Vortrag) sowie Leila Schayegh (Violine) und Jan Schultsz (Klavier)

Interpretationsforum mit Kai Köpp (Vortrag) sowie Leila Schayegh (Violine) und Jan Schultsz (Klavier)

Interpretationsforum PDF, 73 KB

In Kalender speichern