«Magic Piano» – Verlorengegangene Selbstverständlichkeiten

Workshop 2 mit Neal Peres da Costa (Sydney University)

Dienstag, 04.10. | 09:00

Die zentralen Ausdrucksmittel des Klavierspiels im 19. Jahrhundert am Beispiel der pianistischen Tradition des Brahms-Kreises

Rollenaufnahmen konfrontieren uns auf den ersten Blick einer Spielweise, die in wesentlichen Punkten den heutigen ästhetischen und qualitativen Ansprüchen an professionelles, künstlerisches Klavierspiel widersprechen. Neal Peres da Costa hat mit seinem Buch «Off the Record» ein Standardwerk vorgelegt, dass auf einzigartige Weise das Verständnis für diese Stilmittel neu eröffnet hat. Auseinanderschlagen der Hände, nichtnotiertes Arpeggieren, rhythmische Abweichungen vom Notentext und eine frappierende Freiheit im Tempo waren für die Pianist:innen des 19. Jahrhunderts einerseits und andererseits feinsinnige Ausdrucksmittel, deren individueller und differenzierte Gebrauch wesentlich die persönliche Interpretation der Pianist:innen ausmachte. Neal Peres da Costa wird am Beispiel der Klavierwerke von Johannes Brahms, insbesondere des Intermezzos A-Dur op. 118 Nr. 2 demonstrieren, wie zunächst anhand der Rollenaufnahmen die Verwendung dieser Ausdrucksmittel beobachtet und analysiert werden kann, um anschliessend im eigenen Ausprobieren ihre Logik und Faszination so zu ergründen, dass daraus neue Möglichkeiten für einen eigenen Zugang zu den Werken entstehen können.

Gasthörer:innen willkommen

Hochschule für Musik, Klassik

Neuer Saal

Leonhardsstrasse 10, 4051 Basel

09:00

Reservation
50 von 50 Plätzen frei.
Alle Plätze voll

Weitere Veranstaltungen

04.10.
Dienstag

Dissonanzen geben der Musik den schönsten Reiz, wie Schmerzen im Leben
Robert Schumann und sein Umfeld - im Rahmen der Magic Piano-Veranstaltungen

Hochschule für Musik, Klassik

Grosser Saal

12:10

Reservation
50 von 50 Plätzen frei.
Alle Plätze voll
04.10.
Dienstag

Das «Problem Beethoven» auf Welte-Mignon-Aufnahmen
Welte-Salon (Hören und Diskutieren)

Hochschule für Musik, Klassik

Neuer Saal

19:30

Reservation
50 von 50 Plätzen frei.
Alle Plätze voll
05.10.
Mittwoch

Hochschule für Musik, Jazz

Jazzcampus Club

19:30

Reservation
45 von 45 Plätzen frei.
Alle Plätze voll