Musik-Akademie Basel

MUSIKSCHULE BASEL

HOCHSCHULE FÜR MUSIK

SCHOLA CANTORUM BASILIENSIS

JAZZCAMPUS
 

INSTITUT WEITERBILDUNG

Veranstaltungen

Montag 18.02.2019

19:30

Der Kaiser von Atlantis

Theater Basel, Foyer Grosse Bühne

Hochschule für Musik, Klassik

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Ba...

Mehr…

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel.

Der Vorverkauf beim Theater Basel für die Februar-Vorstellungen beginnt am Mittwoch, 2. Januar 2019. Schulklassen können sich für Billette bereits vorab an schule@theater-basel.ch wenden.

Spiel in einem Akt von Viktor Ullmann. Libretto von Viktor Ullmann und Peter Kien. In deutscher Sprache. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren.

Stell dir vor, es ist Krieg ... Ein vom Kaiser von Atlantis ausgerufener, totaler Krieg aller gegen alle, in dem die Leichen in Verwertungsanstalten zu Phosphor verarbeitet werden sollen. Aber einer verweigert seinen Gehorsam, will bei einer solch menschenverachtenden und sinnlosen Schlacht nicht dienen - der Tod, der beschliesst, niemanden mehr sterben zu lassen. Nun, da man niemanden mehr totschiessen kann, begegnen sich verfeindete Soldaten auf dem Feld wieder als Menschen, bewegt durch die Liebe. Doch das gelähmte Land der «lebenden Toten» versinkt immer tiefer im verzweifelten Chaos, bis der Tod seine Bedingung nennt: Er kehrt zurück, wenn der Kaiser bereit ist, als Erster zu sterben.
1943 / 1944 im KZ Theresienstadt im Angesicht alltäglicher tödlicher Bedrohung entstanden, ist das Stück eine offenkundige Parabel über die NS-Diktatur. Von einem unter Duldung der SS entstandenen Kammerensemble wurde das Stück im absurd propagandistisch genutzten «Vorzeigelager» der Nazis bis zur Generalprobe einstudiert, doch die Uraufführung anschliessend untersagt. Im Herbst 1944 wurden beide Urheber ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet. Das gerettete Manuskript sowie das auf makulierten Eingangsblättern des KZ Theresienstadt notierte Typoskript des Librettos sind seit 1987 im Besitz der Anthroposophischen Gesellschaft Dornach und befinden sich heute in der Paul Sacher Stiftung am Münsterplatz in Basel. Mit überdreht traurigem Humor, durchzogen von direkten Zitaten, musikalischer Schwerelosigkeit, jazzigen Rhythmen und Bezügen zur damaligen Unterhaltungsmusik hinterlassen uns Viktor Ullmann und Peter Kien einen «Markstein des geistigen Widerstands», eine einstündige, zeitlose Mahnung gegen Kriegstreiber und Massenmörder bis in die heutige Zeit.
Die junge Regisseurin Katrin Hammerl (u.a. «Esther. Eine Geschichte vom Bruderholz») inszeniert das 1975 in Amsterdam posthum uraufgeführte Stück im Foyer der Grossen Bühne. Die musikalische Leitung übernimmt der australische Dirigent, Pianist und Leiter des Opernstudios OperAvenir am Theater Basel Stephen Delaney (u. a. «Der Goldkäfer», «Trouble in Tahiti»).

Der Kaiser von Atlantis PDF, 177 KB

In Kalender speichern

Dienstag 19.02.2019

10:00

Der Kaiser von Atlantis

Theater Basel, Foyer Grosse Bühne

Hochschule für Musik, Klassik

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Ba...

Mehr…

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel.

Der Vorverkauf beim Theater Basel für die Februar-Vorstellungen beginnt am Mittwoch, 2. Januar 2019. Schulklassen können sich für Billette bereits vorab an schule@theater-basel.ch wenden.

Spiel in einem Akt von Viktor Ullmann. Libretto von Viktor Ullmann und Peter Kien. In deutscher Sprache. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren.

Stell dir vor, es ist Krieg ... Ein vom Kaiser von Atlantis ausgerufener, totaler Krieg aller gegen alle, in dem die Leichen in Verwertungsanstalten zu Phosphor verarbeitet werden sollen. Aber einer verweigert seinen Gehorsam, will bei einer solch menschenverachtenden und sinnlosen Schlacht nicht dienen - der Tod, der beschliesst, niemanden mehr sterben zu lassen. Nun, da man niemanden mehr totschiessen kann, begegnen sich verfeindete Soldaten auf dem Feld wieder als Menschen, bewegt durch die Liebe. Doch das gelähmte Land der «lebenden Toten» versinkt immer tiefer im verzweifelten Chaos, bis der Tod seine Bedingung nennt: Er kehrt zurück, wenn der Kaiser bereit ist, als Erster zu sterben.
1943 / 1944 im KZ Theresienstadt im Angesicht alltäglicher tödlicher Bedrohung entstanden, ist das Stück eine offenkundige Parabel über die NS-Diktatur. Von einem unter Duldung der SS entstandenen Kammerensemble wurde das Stück im absurd propagandistisch genutzten «Vorzeigelager» der Nazis bis zur Generalprobe einstudiert, doch die Uraufführung anschliessend untersagt. Im Herbst 1944 wurden beide Urheber ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet. Das gerettete Manuskript sowie das auf makulierten Eingangsblättern des KZ Theresienstadt notierte Typoskript des Librettos sind seit 1987 im Besitz der Anthroposophischen Gesellschaft Dornach und befinden sich heute in der Paul Sacher Stiftung am Münsterplatz in Basel. Mit überdreht traurigem Humor, durchzogen von direkten Zitaten, musikalischer Schwerelosigkeit, jazzigen Rhythmen und Bezügen zur damaligen Unterhaltungsmusik hinterlassen uns Viktor Ullmann und Peter Kien einen «Markstein des geistigen Widerstands», eine einstündige, zeitlose Mahnung gegen Kriegstreiber und Massenmörder bis in die heutige Zeit.
Die junge Regisseurin Katrin Hammerl (u.a. «Esther. Eine Geschichte vom Bruderholz») inszeniert das 1975 in Amsterdam posthum uraufgeführte Stück im Foyer der Grossen Bühne. Die musikalische Leitung übernimmt der australische Dirigent, Pianist und Leiter des Opernstudios OperAvenir am Theater Basel Stephen Delaney (u. a. «Der Goldkäfer», «Trouble in Tahiti»).

In Kalender speichern

18:00

Vortragsstunde Viola da gamba

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Viola da gamba -Klasse Paolo Pandolfo und Gambenconsort Rebeka Rusó

Viola da gamba -Klasse Paolo Pandolfo und Gambenconsort Rebeka Rusó

Vortragsstunde PDF, 158 KB

In Kalender speichern

18:15

Vorspielstunde

Theodorskirche

Musikschule

Orgelklasse Nicoleta Paraschivescu

Orgelklasse Nicoleta Paraschivescu

Vorspielstunde PDF, 98 KB

In Kalender speichern

21:00

Daedalus

Performance H9, Jazzcampus, Utengasse 15, Basel

Hochschule für Musik, Jazz

alias Alfred Darlington

alias Alfred Darlington

In Kalender speichern

Mittwoch 20.02.2019

18:15

Vorspielstunde

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Oboenklasse Michela Scali

Oboenklasse Michela Scali

In Kalender speichern

18:30

Looping Journey mit dem Jugendchor ATempo!

Badischer Bahnhof, Schalterhalle

Musikschule

Journey 7

Jugendchor ATempo! der Musikschule Basel und Andreas Schaerer (Stimmperformance, Leitung)

Interessiert am gesamten Projekt?...

Mehr…

Journey 7

Jugendchor ATempo! der Musikschule Basel und Andreas Schaerer (Stimmperformance, Leitung)

Interessiert am gesamten Projekt? https://loopingjourney.ch/

In Kalender speichern

20:30

Jazzcampus Session

Jazzcampus Club, Utengasse 15, 4058 Basel

Hochschule für Musik, Jazz

Opener Band: Hildegunn Øiseth Quartet mit Hildegunn Øiseth (tp/goat horn), Espen Berg (p), Mats Eilertsen (b), Per Oddvar Johansen (dr)

Opener Band: Hildegunn Øiseth Quartet mit Hildegunn Øiseth (tp/goat horn), Espen Berg (p), Mats Eilertsen (b), Per Oddvar Johansen (dr)

In Kalender speichern

Donnerstag 21.02.2019

12:30

Mittagskonzert - Liedermittag: Dichterliebe

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Iason Marmaras, Fortepiano und Gesang

Iason Marmaras, Fortepiano und Gesang

Liedermittag: Dichterliebe PDF, 134 KB

In Kalender speichern

17:30

Vortragsabed

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Jakob Kuchenbuch, Violoncello. Klasse Thomas Demenga, Assistenz Anita Leuzinger
Aleck Carratta, Klavier, a.G.

Jakob Kuchenbuch, Violoncello. Klasse Thomas Demenga, Assistenz Anita Leuzinger
Aleck Carratta, Klavier, a.G.

Vortragsabend PDF, 165 KB

In Kalender speichern

18:15

Vorspielstunde

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Violnklasse Isabelle Ladewig

Violnklasse Isabelle Ladewig

In Kalender speichern

Freitag 22.02.2019

18:30

Abschlusskonzert im Rahmen der Ensemblewoche

Predigerkirche, Totentanz 19, Basel

Schola Cantorum Basiliensis

"aller Componisten ewige Zier und Ehr"
Werke von Johann Stadlmayr (ca. 1575-1648)

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis
Leitung...

Mehr…

"aller Componisten ewige Zier und Ehr"
Werke von Johann Stadlmayr (ca. 1575-1648)

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis
Leitung: Catherine Motuz und Frithjof Smith

Abschlusskonzert Ensemblewoche PDF, 190 KB

In Kalender speichern

Samstag 23.02.2019

17:00

Familienkonzert _ HIX-HEX

Musikschule Riehen, Musiksaal

Musikschule

Eine Geschichte mit Blockflöten zum Zuhören und Mitmachen für Kinder ab 4 Jahren

Mitwirkende: Katharina Bopp, Priska Comploi, Mira Gloor, Su...

Mehr…

Eine Geschichte mit Blockflöten zum Zuhören und Mitmachen für Kinder ab 4 Jahren

Mitwirkende: Katharina Bopp, Priska Comploi, Mira Gloor, Susanne Rodewald, Blockflötenklassen der Musikschule Riehen

Verschlossene Kisten im Estrich - wer hilft bei der Suche nach dem Zauberspruch? Musik mit Blockflöten - vom Garkleinflötlein bis zum Subbass, vom 15 cm Zwerg bis zum 2 m Riesen - begleitet uns auf der weiten Reise.

Dieses Konzert eignet sich für Kinder ab 4 Jahren
Kinder, Jugendliche, Studierende und Mitarbeitende der Musik-Akademie, Familienpass plus: Eintritt frei
Erwachsene ab 20 Jahren: CHF 15
Mit Familienpass: CHF 5

Kontakt: www.musikschule-basel.ch
T 061 264 57 57 (Musik-Akademie Basel)
T 061 641 37 47 (Musikschule Riehen)

In Kalender speichern

19:00

Ritmo Ritmo Rythm Rythm Rhythmus

Union, Klybeckstrasse 95

Musikschule

ChorBasel
Leitung: Susanne Würmli-Kollhopp

Eintritt frei, Kollekte

ChorBasel
Leitung: Susanne Würmli-Kollhopp

Eintritt frei, Kollekte

ChorBasel PDF, 83 KB

In Kalender speichern

19:30

Orchesterkonzert

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Orchester der Hochschule für Musik, Klassik
Leitung: Felix Hauswirth, Felix Renggli

Werke Milhaud, Jolivet, Husa, Grainger und Daugherty<...

Mehr…

Orchester der Hochschule für Musik, Klassik
Leitung: Felix Hauswirth, Felix Renggli

Werke Milhaud, Jolivet, Husa, Grainger und Daugherty

Kollekte zu Gunsten des Stipendienfonds der Dozierenden

Orchesterkonzert PDF, 167 KB

In Kalender speichern

Sonntag 24.02.2019

11:00

Familienkonzert _ HIX-HEX

Neuer Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Eine Geschichte mit Blockflöten zum Zuhören und Mitmachen für Kinder ab 4 Jahren

Mitwirkende: Katharina Bopp, Priska Comploi, Mira Gloor, Su...

Mehr…

Eine Geschichte mit Blockflöten zum Zuhören und Mitmachen für Kinder ab 4 Jahren

Mitwirkende: Katharina Bopp, Priska Comploi, Mira Gloor, Susanne Rodewald, Blockflötenklassen der Musikschule Riehen

Verschlossene Kisten im Estrich - wer hilft bei der Suche nach dem Zauberspruch? Musik mit Blockflöten - vom Garkleinflötlein bis zum Subbass, vom 15 cm Zwerg bis zum 2 m Riesen - begleitet uns auf der weiten Reise.

Dieses Konzert eignet sich für Kinder ab 4 Jahren
Kinder, Jugendliche, Studierende und Mitarbeitende der Musik-Akademie, Familienpass plus: Eintritt frei
Erwachsene ab 20 Jahren: CHF 15
Mit Familienpass: CHF 5

Kontakt: www.musikschule-basel.ch
T 061 264 57 57 (Musik-Akademie Basel)
T 061 641 37 47 (Musikschule Riehen)

In Kalender speichern

16:00

Schlusskonzert Tango Orchester "Con todo corazón"

Neuer Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Es spielt das Ensemble "Los Corazones"
Gastmusiker: Jan Ratschko - Bandoneon

Es spielt das Ensemble "Los Corazones"
Gastmusiker: Jan Ratschko - Bandoneon

Schlusskonzert Tangokurs PDF, 97 KB

In Kalender speichern

16:00

Ritmo Ritmo Rythm Rythm Rhythmus

Union, Klybeckstrasse 95

Musikschule

ChorBasel
Leitung: Susanne Würmli-Kollhopp

Eintritt frei, Kollekte

ChorBasel
Leitung: Susanne Würmli-Kollhopp

Eintritt frei, Kollekte

ChorBasel PDF, 83 KB

In Kalender speichern

Montag 25.02.2019

9:30

Studientage «Around Rameau»

Studio Eckenstein, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Unter dem Titel «Around Rameau» finden Vorträge und Gespräche rund um den Komponisten Jean-Philippe Rameau (1683-1767), sein musikalisches Umfeld u...

Mehr…

Unter dem Titel «Around Rameau» finden Vorträge und Gespräche rund um den Komponisten Jean-Philippe Rameau (1683-1767), sein musikalisches Umfeld und den aktuellen Stand der Forschungen zu seinem musikalischen und theoretischen Werk statt. Dabei werden unterschiedliche Aspekte zur Sprache kommen: Denis Herlin (Paris) wird den Parallelen zwischen Couperins und Rameaus Drucken für Tasteninstrumente nachspüren. Jed Wentz (Amsterdam) strebt mit Hilfe der Schriften Rameaus eine Neubewertung an, wie das Verständnis des Konzepts des affektiven Naturalismus bzw. «verité» - eine von französischen Autoren besonders hervorgehobene Qualität der nationalen Musik und Kunst - für eine heutige Aufführungspraxis dieses Repertoires genutzt werden kann.

In Kalender speichern

17:00

Vortragsabend Kontrabss

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Roman Patkoló

Klasse Roman Patkoló

In Kalender speichern

18:15

Vorspielstunde

Saal im Haus Kleinbasel, Kolpinghaus, Rebgasse 70

Musikschule

Klavierklasse Christian Abbühl

Klavierklasse Christian Abbühl

Vorspielstunde PDF, 124 KB

In Kalender speichern

20:00

Dialog

Gare du Nord, Schwarzwaldallee 200, Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Bekannte InstrumentalsolistInnen stellen neue und neueste Werke in einem kommentierten Kurzkonzert vor. Ein Gespräch mit Marcus Weiss ergänzt den m...

Mehr…

Bekannte InstrumentalsolistInnen stellen neue und neueste Werke in einem kommentierten Kurzkonzert vor. Ein Gespräch mit Marcus Weiss ergänzt den musikalischen Teil. So werden die sechs einstündigen Rezitals zu intensiven Begegnungen.

Pablo Márquez (Gitarre) spielt Uraufführungen von Martin Matalon und von Tobias Krebs

Co-Produktion mit dem Elektronischen Studio der Hochschule für Musik

Abendkasse CHF 15-.
Freier Eintritt für Studierende der Hochschule für Musik FHNW

Eine Konzertreihe der Hochschule für Musik, Klassik in Zusammenarbeit mit der Gare du Nord

Flyer Dialog 2018 PDF, 567 KB

In Kalender speichern

Dienstag 26.02.2019

9:30

Studientage «Around Rameau»

Studio Eckenstein, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Unter dem Titel «Around Rameau» finden Vorträge und Gespräche rund um den Komponisten Jean-Philippe Rameau (1683-1767), sein musikalisches Umfeld u...

Mehr…

Unter dem Titel «Around Rameau» finden Vorträge und Gespräche rund um den Komponisten Jean-Philippe Rameau (1683-1767), sein musikalisches Umfeld und den aktuellen Stand der Forschungen zu seinem musikalischen und theoretischen Werk statt. Dabei werden unterschiedliche Aspekte zur Sprache kommen: Denis Herlin (Paris) wird den Parallelen zwischen Couperins und Rameaus Drucken für Tasteninstrumente nachspüren. Jed Wentz (Amsterdam) strebt mit Hilfe der Schriften Rameaus eine Neubewertung an, wie das Verständnis des Konzepts des affektiven Naturalismus bzw. «verité» - eine von französischen Autoren besonders hervorgehobene Qualität der nationalen Musik und Kunst - für eine heutige Aufführungspraxis dieses Repertoires genutzt werden kann.

In Kalender speichern

12:00

Mittagskonzert Posaune

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Edgar Manyak

Klasse Edgar Manyak

In Kalender speichern

16:00

Junge SolistInnen

Seniorenresidenz Südpark, Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Malwina Musiol, Klavier

Malwina Musiol, Klavier

Junge Solistinnen PDF, 158 KB

In Kalender speichern

18:00

Vortragsstunde Talentförderklasse & PreCollege Alte Musik

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule der Schola Cantorum Basiliensis

Klassen Sibylle Kunz, Samira El Ghatta/Conrad Steinmann, Liane Ehlich, Stephanie Schacht

Klassen Sibylle Kunz, Samira El Ghatta/Conrad Steinmann, Liane Ehlich, Stephanie Schacht

Vortragsstunde PDF, 116 KB

In Kalender speichern

19:00

Vortragsabend PreCollege

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Koordination David Lauri

Koordination David Lauri

In Kalender speichern

19:30

Der Kaiser von Atlantis

Theater Basel, Foyer Grosse Bühne

Hochschule für Musik, Klassik

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Ba...

Mehr…

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel.

Der Vorverkauf beim Theater Basel für die Februar-Vorstellungen beginnt am Mittwoch, 2. Januar 2019. Schulklassen können sich für Billette bereits vorab an schule@theater-basel.ch wenden.

Spiel in einem Akt von Viktor Ullmann. Libretto von Viktor Ullmann und Peter Kien. In deutscher Sprache. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren.

Stell dir vor, es ist Krieg ... Ein vom Kaiser von Atlantis ausgerufener, totaler Krieg aller gegen alle, in dem die Leichen in Verwertungsanstalten zu Phosphor verarbeitet werden sollen. Aber einer verweigert seinen Gehorsam, will bei einer solch menschenverachtenden und sinnlosen Schlacht nicht dienen - der Tod, der beschliesst, niemanden mehr sterben zu lassen. Nun, da man niemanden mehr totschiessen kann, begegnen sich verfeindete Soldaten auf dem Feld wieder als Menschen, bewegt durch die Liebe. Doch das gelähmte Land der «lebenden Toten» versinkt immer tiefer im verzweifelten Chaos, bis der Tod seine Bedingung nennt: Er kehrt zurück, wenn der Kaiser bereit ist, als Erster zu sterben.
1943 / 1944 im KZ Theresienstadt im Angesicht alltäglicher tödlicher Bedrohung entstanden, ist das Stück eine offenkundige Parabel über die NS-Diktatur. Von einem unter Duldung der SS entstandenen Kammerensemble wurde das Stück im absurd propagandistisch genutzten «Vorzeigelager» der Nazis bis zur Generalprobe einstudiert, doch die Uraufführung anschliessend untersagt. Im Herbst 1944 wurden beide Urheber ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet. Das gerettete Manuskript sowie das auf makulierten Eingangsblättern des KZ Theresienstadt notierte Typoskript des Librettos sind seit 1987 im Besitz der Anthroposophischen Gesellschaft Dornach und befinden sich heute in der Paul Sacher Stiftung am Münsterplatz in Basel. Mit überdreht traurigem Humor, durchzogen von direkten Zitaten, musikalischer Schwerelosigkeit, jazzigen Rhythmen und Bezügen zur damaligen Unterhaltungsmusik hinterlassen uns Viktor Ullmann und Peter Kien einen «Markstein des geistigen Widerstands», eine einstündige, zeitlose Mahnung gegen Kriegstreiber und Massenmörder bis in die heutige Zeit.
Die junge Regisseurin Katrin Hammerl (u.a. «Esther. Eine Geschichte vom Bruderholz») inszeniert das 1975 in Amsterdam posthum uraufgeführte Stück im Foyer der Grossen Bühne. Die musikalische Leitung übernimmt der australische Dirigent, Pianist und Leiter des Opernstudios OperAvenir am Theater Basel Stephen Delaney (u. a. «Der Goldkäfer», «Trouble in Tahiti»).

Der Kaiser von Atlantis PDF, 177 KB

In Kalender speichern

Mittwoch 27.02.2019

10:00

Der Kaiser von Atlantis

Theater Basel, Foyer Grosse Bühne

Hochschule für Musik, Klassik

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Ba...

Mehr…

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel.

Der Vorverkauf beim Theater Basel für die Februar-Vorstellungen beginnt am Mittwoch, 2. Januar 2019. Schulklassen können sich für Billette bereits vorab an schule@theater-basel.ch wenden.

Spiel in einem Akt von Viktor Ullmann. Libretto von Viktor Ullmann und Peter Kien. In deutscher Sprache. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren.

Stell dir vor, es ist Krieg ... Ein vom Kaiser von Atlantis ausgerufener, totaler Krieg aller gegen alle, in dem die Leichen in Verwertungsanstalten zu Phosphor verarbeitet werden sollen. Aber einer verweigert seinen Gehorsam, will bei einer solch menschenverachtenden und sinnlosen Schlacht nicht dienen - der Tod, der beschliesst, niemanden mehr sterben zu lassen. Nun, da man niemanden mehr totschiessen kann, begegnen sich verfeindete Soldaten auf dem Feld wieder als Menschen, bewegt durch die Liebe. Doch das gelähmte Land der «lebenden Toten» versinkt immer tiefer im verzweifelten Chaos, bis der Tod seine Bedingung nennt: Er kehrt zurück, wenn der Kaiser bereit ist, als Erster zu sterben.
1943 / 1944 im KZ Theresienstadt im Angesicht alltäglicher tödlicher Bedrohung entstanden, ist das Stück eine offenkundige Parabel über die NS-Diktatur. Von einem unter Duldung der SS entstandenen Kammerensemble wurde das Stück im absurd propagandistisch genutzten «Vorzeigelager» der Nazis bis zur Generalprobe einstudiert, doch die Uraufführung anschliessend untersagt. Im Herbst 1944 wurden beide Urheber ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet. Das gerettete Manuskript sowie das auf makulierten Eingangsblättern des KZ Theresienstadt notierte Typoskript des Librettos sind seit 1987 im Besitz der Anthroposophischen Gesellschaft Dornach und befinden sich heute in der Paul Sacher Stiftung am Münsterplatz in Basel. Mit überdreht traurigem Humor, durchzogen von direkten Zitaten, musikalischer Schwerelosigkeit, jazzigen Rhythmen und Bezügen zur damaligen Unterhaltungsmusik hinterlassen uns Viktor Ullmann und Peter Kien einen «Markstein des geistigen Widerstands», eine einstündige, zeitlose Mahnung gegen Kriegstreiber und Massenmörder bis in die heutige Zeit.
Die junge Regisseurin Katrin Hammerl (u.a. «Esther. Eine Geschichte vom Bruderholz») inszeniert das 1975 in Amsterdam posthum uraufgeführte Stück im Foyer der Grossen Bühne. Die musikalische Leitung übernimmt der australische Dirigent, Pianist und Leiter des Opernstudios OperAvenir am Theater Basel Stephen Delaney (u. a. «Der Goldkäfer», «Trouble in Tahiti»).

Der Kaiser von Atlantis PDF, 177 KB

In Kalender speichern

12:00

Öffentliche Klassenstunde Viola

Klaus Linder-Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Geneviève Strosser

Klasse Geneviève Strosser

In Kalender speichern

17:30

Vortragsabend Violine

Klaus Linder-Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Barbara Doll

Klasse Barbara Doll

In Kalender speichern

18:15

Vorspielstunde

Studio Eckenstein, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Querflötenklasse Bianca Hottinger

Querflötenklasse Bianca Hottinger

Vorspielstunde PDF, 97 KB

In Kalender speichern

19:30

SolistInnenrezital

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Rezital der Studierenden des Master in Spezialisierter Performance Solist/in

Rezital der Studierenden des Master in Spezialisierter Performance Solist/in

In Kalender speichern

20:30

Jazzcampus Session

Jazzcampus Club, Utengasse 15, 4058 Basel

Hochschule für Musik, Jazz

Opener Band Alex Hamburger Trio» mit Alex Hamburger (bars/fl/voc), José Luiz Martins (p), Chase Kuesel (dr)

Opener Band Alex Hamburger Trio» mit Alex Hamburger (bars/fl/voc), José Luiz Martins (p), Chase Kuesel (dr)

In Kalender speichern

Donnerstag 28.02.2019

12:30

Mittagskonzert

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Anders Veiteberg (Gesang)

Anders Veiteberg (Gesang)

In Kalender speichern

17:30

Vortragsabend Violine

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Adelina Oprean

Klasse Adelina Oprean

In Kalender speichern

18:15

Vorspielstunde

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Gesangsklasse Hans-Jürg Rickenbacher
Klavierklasse Krisztina Wajsza
Begleitung: Nadia Carboni, Krisztina Wajsza

Gesangsklasse Hans-Jürg Rickenbacher
Klavierklasse Krisztina Wajsza
Begleitung: Nadia Carboni, Krisztina Wajsza

Vorspielstunde PDF, 128 KB

In Kalender speichern

18:15

Vorspielstunde

Saal im Haus Kleinbasel, Kolpinghaus, Rebgasse 70

Musikschule

Schlagzeugklasse Dominik Dolega

Schlagzeugklasse Dominik Dolega

Vorspielstunde Schlagzeug PDF, 136 KB

In Kalender speichern

18:30

In 88 Tasten um die Welt

Musikschule Riehen, Musiksaal

Musikschule Riehen

Musizierstunde der Klavierklassen Mireille Roman und Katharina Schick

Musizierstunde der Klavierklassen Mireille Roman und Katharina Schick

Musizierstunde PDF, 182 KB

In Kalender speichern

20:15

Vortragsabend Violine

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Adelina Oprean

Klasse Adelina Oprean

In Kalender speichern

Freitag 01.03.2019

18:00

Vortragsstunde Blockflöte und Renaissancegambe

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Blockflötenklasse Johana Bartz und Reinaissancegambenklasse Baptiste Romain

Blockflötenklasse Johana Bartz und Reinaissancegambenklasse Baptiste Romain

In Kalender speichern

Samstag 02.03.2019

17:30

Vortragsabend Schlagzeug

Klaus Linder-Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klassen Christian Dierstein & Matthias Würsch

Klassen Christian Dierstein & Matthias Würsch

In Kalender speichern

Sonntag 03.03.2019

19:00

Konzert zum 65. Geburtstag von René Wohlhauser - Musik der Dringlichkeit

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Ensemble Polysono: Christine Simolka - Sopran Tatiana Timonina - Flöte Andriy Bandurin - Klarinette Maria Ten - Violine Vladislav Smirnov - Violonc...

Mehr…

Ensemble Polysono: Christine Simolka - Sopran Tatiana Timonina - Flöte Andriy Bandurin - Klarinette Maria Ten - Violine Vladislav Smirnov - Violoncello René Wohlhauser - Bariton, Klavier, Leitung

Musik der Dringlichkeit PDF, 153 KB

In Kalender speichern

Montag 04.03.2019

19:30

Der Kaiser von Atlantis

Theater Basel, Foyer Grosse Bühne

Hochschule für Musik, Klassik

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Ba...

Mehr…

oder 'Die Todverweigerung'
Kammeroper von Viktor Ullmann

Eine Produktion von OperAvenir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel.

Der Vorverkauf beim Theater Basel für die Februar-Vorstellungen beginnt am Mittwoch, 2. Januar 2019. Schulklassen können sich für Billette bereits vorab an schule@theater-basel.ch wenden.

Spiel in einem Akt von Viktor Ullmann. Libretto von Viktor Ullmann und Peter Kien. In deutscher Sprache. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren.

Stell dir vor, es ist Krieg ... Ein vom Kaiser von Atlantis ausgerufener, totaler Krieg aller gegen alle, in dem die Leichen in Verwertungsanstalten zu Phosphor verarbeitet werden sollen. Aber einer verweigert seinen Gehorsam, will bei einer solch menschenverachtenden und sinnlosen Schlacht nicht dienen - der Tod, der beschliesst, niemanden mehr sterben zu lassen. Nun, da man niemanden mehr totschiessen kann, begegnen sich verfeindete Soldaten auf dem Feld wieder als Menschen, bewegt durch die Liebe. Doch das gelähmte Land der «lebenden Toten» versinkt immer tiefer im verzweifelten Chaos, bis der Tod seine Bedingung nennt: Er kehrt zurück, wenn der Kaiser bereit ist, als Erster zu sterben.
1943 / 1944 im KZ Theresienstadt im Angesicht alltäglicher tödlicher Bedrohung entstanden, ist das Stück eine offenkundige Parabel über die NS-Diktatur. Von einem unter Duldung der SS entstandenen Kammerensemble wurde das Stück im absurd propagandistisch genutzten «Vorzeigelager» der Nazis bis zur Generalprobe einstudiert, doch die Uraufführung anschliessend untersagt. Im Herbst 1944 wurden beide Urheber ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet. Das gerettete Manuskript sowie das auf makulierten Eingangsblättern des KZ Theresienstadt notierte Typoskript des Librettos sind seit 1987 im Besitz der Anthroposophischen Gesellschaft Dornach und befinden sich heute in der Paul Sacher Stiftung am Münsterplatz in Basel. Mit überdreht traurigem Humor, durchzogen von direkten Zitaten, musikalischer Schwerelosigkeit, jazzigen Rhythmen und Bezügen zur damaligen Unterhaltungsmusik hinterlassen uns Viktor Ullmann und Peter Kien einen «Markstein des geistigen Widerstands», eine einstündige, zeitlose Mahnung gegen Kriegstreiber und Massenmörder bis in die heutige Zeit.
Die junge Regisseurin Katrin Hammerl (u.a. «Esther. Eine Geschichte vom Bruderholz») inszeniert das 1975 in Amsterdam posthum uraufgeführte Stück im Foyer der Grossen Bühne. Die musikalische Leitung übernimmt der australische Dirigent, Pianist und Leiter des Opernstudios OperAvenir am Theater Basel Stephen Delaney (u. a. «Der Goldkäfer», «Trouble in Tahiti»).

Der Kaiser von Atlantis PDF, 177 KB

In Kalender speichern

Dienstag 05.03.2019

12:30

Mittagskonzert - Canto senza voce per due canti e basso

Studio Eckenstein, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Mischa Dobruschkin (violin), Melissa Sandel (recorder), Pablo FitzGerald (archlute), Leo Brunet (theorbo), Sonia Binenfeld-Navot (viola da gamba)

Mischa Dobruschkin (violin), Melissa Sandel (recorder), Pablo FitzGerald (archlute), Leo Brunet (theorbo), Sonia Binenfeld-Navot (viola da gamba)

Mittagksonzert PDF, 184 KB

In Kalender speichern

20:15

Masterrezital

Studio Eckenstein, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Eriko Dekan, Improvisation. Klasse Dirk Börner und Markus Schwenkreis

Eriko Dekan, Improvisation. Klasse Dirk Börner und Markus Schwenkreis

In Kalender speichern

Freitag 08.03.2019

17:30

Abschlusskonzerte 2019 - Walter Levin-Chair

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

In Kalender speichern

20:15

Abschlusskonzerte 2019 - Walter Levin-Chair

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

In Kalender speichern

Samstag 09.03.2019

17:30

Abschlusskonzerte 2019 - Walter Levin-Chair

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

In Kalender speichern

20:15

Abschlusskonzerte 2019 - Walter Levin-Chair

Grosser Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

Abschlusskonzert Graduate-Course Streichquartett Walter Levin-Chair
Leitung: Rainer Schmidt

In Kalender speichern

Sonntag 17.03.2019

17:00

Trompetenensemble

Kirche Flaach, Bergstrasse 5, Flaach

Hochschule für Musik, Klassik

Konzert des Trompetenensemble
Leitung: Klaus Schuhwerk

Konzert des Trompetenensemble
Leitung: Klaus Schuhwerk

Trompetenensemble PDF, 208 KB

In Kalender speichern

Montag 18.03.2019

20:15

Vortragsabend Viola

Klaus Linder-Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Klasse Geneviève Strosser

Klasse Geneviève Strosser

In Kalender speichern

Dienstag 19.03.2019

12:30

Mittagskonzert

Studio Eckenstein, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Sofija Grgur

Sofija Grgur

In Kalender speichern

18:00

Vortragsstunde Violoncello

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Schola Cantorum Basiliensis

Klasse Christophe Coin

Klasse Christophe Coin

In Kalender speichern

19:00

«From Performance to Performance Studies (and Back Again)»

Vortragssaal 6-301

Hochschule für Musik, Klassik

colloquium 48 mit John Rink

colloquium 48 mit John Rink

In Kalender speichern

Mittwoch 20.03.2019

18:15

Vorspielsstunde

Kleiner Saal, Musik-Akademie Basel

Musikschule

Saxophonklasse Philippe Koerper

Saxophonklasse Philippe Koerper

In Kalender speichern

20:15

New Studio Concert XXXVI

Klaus Linder-Saal, Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik, Klassik

Studierende des Studienganges MA SP Zeitgenössische Musik und Minor Zeitgenössische Musik spielen Solo- und Kammermusik

Studierende des Studienganges MA SP Zeitgenössische Musik und Minor Zeitgenössische Musik spielen Solo- und Kammermusik

In Kalender speichern

Aktuell

8. Dezember 2018

8. Dezember 2018

Finale Prix Credit Suisse Jeunes Solistes 2019

Eine Initiative von Lucerne Festival, der Konferenz Musikhochschulen Schweiz (KMHS) und der Credit Suisse Foundation

Mehr…

7. Dezember 2018

7. Dezember 2018

Delta Piano Trio und Nobuko Imai

Das Exzellenz-Coaching Projekt ermöglicht die intensive Zusammenarbeit Studierender mit bekannten Künstlerpersönlichkeiten

Mehr…

23./24. November 2018

23./24. November 2018

Kammermusikfestival

Dozierende und Studierende spielen gemeinsam

Mehr…

Dienstag, 20. November

Dienstag, 20. November

Orchesterkonzert in der Martinskirche

Werke von Leoš Janáček, Zoltán Kodály und Antonín Dvořák

Mehr…

Der neue Leiter der Musikschule Basel heisst

Der neue Leiter der Musikschule Basel heisst

Thomas Waldner

Wir gratulieren sehr herzlich zur Wahl!

Mehr…

Samstag, 10. November, 14-17 Uhr

Samstag, 10. November, 14-17 Uhr

Bläsernachmittag

Hereinspaziert: Blasinstrumente ausprobieren, Windparcours, Musikworkshop, Konzerte ...

Mehr…

Premio Nacional de Música

Premio Nacional de Música

Grosse Ehre für das Cuarteto Quiroga

Wir gratulieren herzlich!

Mehr…

Freitag, 26. Oktober 2018

Freitag, 26. Oktober 2018

In memoriam Klaus Huber

Ein Konzert des Ensemble Diagonal für zeitgenössische Musik; Leitung Jürg Henneberger & Mike Svoboda

Mehr…